Judo

Für die einen ist Judo Freizeitgestaltung, für andere Sport oder Fitnesstraining, natürlich ist es auch Selbstverteidigung sowie eine Möglichkeit sich mit Gleichgesinnten zu treffen.

Judo ist eine Kampfkunst die in Japan von Prof. Dr. Jigoro Kano entwickelt wurde. Sie sollte für den Kämpfer ungefährlich und ihm dennoch Spaß machen. Alle gefährlichen Techniken aus dem alten Selbstverteidigungssystem Jiu-Jitsu wurden entfernt. Die verbliebenen Techniken sind vorwiegend Würfe, Halte- und Würgetechniken sowie Armhebel.

Judo setzt sich aus den Silben “Ju” und “do” zusammen. Während “Ju” für Sanftheit wie Nachgeben steht, bedeutet “do” Weg oder Prinzip. Zusammen gesetzt bedeutet Judo also soviel wie “Sanfter Weg” oder auch “Weg des Nachgebens”
Es ist dabei nicht wichtig sofort jemanden kampfunfähig zu machen vielmehr stehen die Charakter- und Persönlichkeitsbildung im Vordergrund.

Jigoro Kano wollte ein System schaffen, das Körper und Geist trainiert. Er wünschte sich, dass die Menschen, die einmal mit Judo begonnen hatten, es ihr Leben lang üben können.

In Deutschland wurde die erste Judoschule 1905 von Erich Rahn gegründet.

Im Budo-Center-Siebel werden vorwiegend Kinder im Judo unterrichtet. Mit den im Anschluß folgenden Bildern möchten wir Ihnen einen Einblick in das Training der Kinder geben.